Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Kanye West - Yeezus

Immer was Neues!

Künstler: Kanye West
Album: Yeezus
Mitglieder: Kanye West
Herkunft: Chicago, Illinois / USA
Klingt wie: Nine Inch Nails; Marylin Manson

Kaum ein Rapper hat die Entwicklung von Hip Hop innerhalb der letzten Jahre so sehr geprägt wie Kanye West. Während er mit seinem Debütalbum The College Dropout noch dem Soul huldigte, hat er sich im Laufe der Zeit immer weiter in Richtung große, epische Popmusik entwickelt. Dieser Prozess kulminierte in seinem letzten Album My Beautiful Dark Twisted Fantasy, welches schon jetzt als Klassiker der modernen Popmusik gilt. Dementsprechend hoch waren die Erwartungen als bekannt wurde, das Kanye ein neues Album veröffentlicht. Dieses heißt Yeezus und trägt den Größenwahn bereits im Titel.

Die Featureliste des Albums lässt die Erwartungen ins unermessliche steigen.Von den Elektropionieren Daft Punk über Wunderkind Frank Ocean bis hin zum neuen Star am Hip Hop Firmament Chief Keef, ist hier alles versammelt, was Hipster Herzen höher schlagen lässt. Der Sound ist im Vergleich zum letzten Album sehr viel elektronischer geworden. Kanye selbst gibt als Inspirationsquellen verschiedene Künstler wie die Nine Inch Nails, Marilyn Manson, Death Grips oder Odd Future an. All diese Künstler eint die Liebe zum Krach und man hört Yeezus an, dass auch Kanye diese Liebe teilt. Das ganze Album klingt sehr düster und industriell. Der brachiale Sound wird nur selten unterbrochen durch kleinere Breaks, in denen Kanyes Liebe für große, emotionale Melodien aufflammt. Kanye selbst sah sich schon immer in der Nachfolge der großen, schwarzen Musiker des 20 Jahrhunderts wie Marvin Gaye,Gil Scott Heron oder Stevie Wonder. Auch auf Yeezus zollt er einer der ganz großen Tribut, indem er für seinen Song Blood on the Leaves den Billy Holiday Song Strange Fruit sampelt. Leider schafft er es nicht wirklich dem Original gerecht zu werden, da er aus einer poetischen Balade über die Lynchmorde während der Rassentrennung einen trivialen Song über Groupies macht. Textlich gesehen dreht sich das Album größtenteils um Kanye selbst. Dies ist äußerst schade wenn man bedenkt, dass wir es hier mit einem Künstler zu tun haben, der im Laufe seiner Karriere Songs über so verschiedene Themen wie Religion, Schönheitswahn oder Rassentrennung geschrieben hat.

Alles in allem kann man sagen, dass es Kanye West wieder einmal gelungen ist sich selbst neu zu erfinden. Auch wenn dieses Album nicht jedem gefallen wird, so sollte man Kanye West zumindest dafür Respekt zollen das er sich nicht wiederholt.

Anspieltipps:

  • New Slaves
  • Black Skinhead
  • Hold my Liquor

 Ist alles aber nicht gelangweilt: Thoralf Kuhnt

Die finnische Band Poets of The Fall hat im letzten Herbst das Album „Ultraviolet“ in die Läden gebracht. Eine sehr berührende Ballade daraus ist die Single „Dancing On Broken Glass“.

Um die kanadische Sängerin Avril Lavigne war es die letzte Zeit still und nun steht am 15. Februar das neue gleichnamige neue Album „Head Above Water“ in den Startlöchern. Darin erzählt Avril ihre Leidensgeschichte aus den vergangenen Jahren.

Die amerikanische Rockband AFI haben Ende 2018 ihre EP „The Missing Man“ herausgebracht. Am meisten stach der Titel „Trash Bat“ heraus, vor allem, weil man das Substantiv nicht gleich einzuordnen weiß.

Fall Out Boy sind eine Alternativerockband aus Chicago und begeistern seit vielen Jahren die Fans. Das Album „Mania“ brachte ihnen in Deutschland etwas mehr Bekanntheit, was auch nicht zuletzt an der poppigen Nummer „The Last of The Real Ones“ lag.

Imminence sind eine Metalcoreband aus Malmö und begeistern seit einigen Jahren die Fans. Auf dem Album "This is Goodbye" findet man viele traurige und tiefgreifende Lieder. Einer dieser Songs ist "Diamonds", der nicht nur als Single hervorsticht, sondern auch einen Text hat, der zum Nachdenken anregt.