Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Life´s a Party.

No Mixtape, No Party!

Weihnachtsmixtapes sind was besonderes. Nicht jede Institution hat ein Ritual dieser Form. Wir von UNiCC aber nutzen die christlichsten aller Stunden, um uns bei Pfeffi (damit sind Lebkuchen gemeint), Korn (anderes Wort für Spekulatius) und Glühwein (Synonym für kandierte Mandeln) reichlich in Form selbstkreierter Mixtapes, die das vergangene persönliche Musikjahr repräsentieren, zu beschenken. Am Ende wird jeder Mix objektiv rezensiert. Oder halt subjektiv verissen. Nichts neues also :)

 

Christian Laude über Daniel Meinels Mixtape:

Daniels Mix steht stellvertretend für den Sound von Radio UNiCC wie kaum ein anderer: Ob nun Rock von kleineren (Don Broco, Rival Sons) oder größeren (The Gaslight Anthem) Namen, Future-R&B (The Weeknd), singende Songwriter (Rocky Votolato, Max Prosa) oder Folk (The Lumineers, Mumford & Sons, Two Gallants) – ein Juwel jagt das Nächste, kein Ausfall ist zu verzeichnen und vieles lief bei uns hoch und auch wieder runter. Außerdem wird deutlich, wie angenehm eigentlich das Musikjahr 2012 war, auch wenn kein wirkliches Konsensalbum erschienen ist. 23 Hymnen, durch die rund 78 Minuten lang an das vergangene Jahr zurückgeblickt werden kann.

 

Marika Bruns über Christine Dudeks Mixtape:

Viel Glück hatte ich, als ich bei unserer alljährlichen Weihnachtsfeier und dem ebenso traditionellen  Mixtape-Wichteln unserer Musikredaktion, die CD von Tine ergatterte. Fräulein Dudek nimmt mich mit auf eine Reise durch das Jahr 2012, unsere Reise. Bedeutende Lieder sind dabei, wie Angels von The XX oder Breezeblocks von Alt-J. Es gibt was rockiges von Nada Surf, was ruhiges von Ms Mr, was  persönliches mit Vierkanttretlager aber natürlich auch was elektronisches, zum Beispiel von Adam Port, der uns im April in Chemnitz beehrte. Außerdem von Klangkarussel mit deren Sonnentanz oder auch von Azari & III mit Into The Night.

Ein tolles und abwechslungsreiches Mixtape durch das vergangene Jahr! Besonderen Dank auch für das einzigartige Booklet, was hier nicht unerwähnt bleiben soll!

 

Christine Dudek über Tobias Schuhmachers Mixtape:

AWESOME!

Verblüffung, als ich über Weihnachten zuhause war und in meinem Auto die CD von Tobi in den Spieler packte. Irgendwie dachte ich, man kennt sich, wenn man einmal wöchentlich im Radio zusammen kommt und zwischen TOTALLY viel, viel Bier und Alltagsstories über Musik entscheidet. Irgendwie denkt man auch, dass kaum ein guter Song an einem geräuschlos vorbei ziehen kann. OH NO, alles falsch! Auf dem Mixtape trifft The Shins auf The XX und Perfume Genius, Ladytron ist auch mit einem wunderschönen Apparat Mix dabei und ON THE TOP noch Foals mit Inhaler. Cloud Nothing und Dinosaur Jr runden das Ding ab, wobei der ALL TIME CLASSIC Jeffer von Boiz Noize natürlich nicht fehlen darf.! ABSOLUTELY LOVE.

 

 

Tobias Shoemy-R über Christian Laudes Mixtape:

Der Herr Peterslaudenwurst hat mich vor Weihnachten mit einem unerwarteten Geschenk bereichert. Auf seinem Megamix 2012 gab es den erwarteten Future R'n'B und Minimal Soul wie man es nur von dieser besonderen Person erwarten kann. So säuselt ein von Michael Jackson Groupies überdrüssiger The Weeknd direkt neben Jessie Ware (wer kennt ihn nicht?). Fetter Elektro aus dem Norden Deutschlands - und dabei ist es dieses mal nicht Boys Noize, sondern Moonbootica gemeint – ist dicht gedrängt neben der von mir eher semigeliebten Band The Gaslight Anthem. Aber der Herr Laudenswurstpeter macht dies dann aber wieder mit  den Kilians, Purity Rings, How To Dress Well, Alt-J oder Totally Enourmous Extinct Dinosaurs längst wett. Dank geht auch an all diese Interpreten von denen ich noch nie was mitbekommen habe. Shiny Toy Guns, Miguel, LOL Boys oder Kyte? Kurz gesagt: Danke an den Herrn Wurstpeterslaude!

 

Der Song "Hypnotized" von Puple Disco Machine & Sophie and the Giants geht aktuell durch die Decke und auch wir sind von der Nummer mehr als begeistert.

Swan Songs III… Ich war sehr skeptisch, als ich hörte, dass Lord of The Lost noch ein drittes Mal die Klassikschiene einschlagen. Vielleicht dachten sie alle guten Dinge sind drei oder sie haben einfach zu viele gute Klassiksongs geschrieben? Wir...

Neues Album, neuer Stil, neue Taylor? Die Überraschung war groß, als Taylor Swift am Donnerstag, den 23. Juli, ankündigte, dass in weniger als 16 Stunden ihr neues Album „Folklore“ das Licht der Welt erblicken würde. „Die meisten Dinge, die ich für...

Am 15. Mai war es endlich soweit: Das langersehnt und durch Crowdfunding finanzierte erste Album der Schweizer Band Illumishade, "Eclyptic: Wake Of Shadows", hat das Licht der Welt erblickt und Anika hat eine ausführliche Review für euch verfasst.

In This Moment haben drei Jahre auf neue Musik warten lassen. Nach dem sehr okkulten letzten Album „Ritual“ (2017) bleiben sie ihrer Linie treu. „Mother“ erschien am 27. März unter den Labels Altlantic/ Roadrunner und wir haben uns die Scheibe einmal...