Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Love of diagrams - Mosaic

What was I supposed to do? Ein Songtitel, dessen Antwort eindeutig "Album kaufen" ist!

Band: Love Of Diagrams
Album: Mosaic
Mitglieder: Antonia Sellbach (Bass, Lead Vocals), Luke Horton (Gitarre, Lead Vocals) und Monika Fikerle (Drums)
Herkunft: Melbourne, Australien

Heute ist ein wunderschön sommerlich anmutender Tag, ich steige in mein Auto, denn ich bin zum Brunch verabredet, und schmeiße das Album Mosaic in den Player.

Das Album einer jungen Band aus down under. Love Of  Diagrams bestehen aus zwei Frauen und einem Mann, die eine Mischung aus englischem Post Punk und New Yorker No Wave spielen. Ihr eigenwillig ausgeprägter Sound und aufregend, ansteckender Stil macht es mir schwer eine vergleichbare Band für das abgegebene Gesamtbild zu finden.

Sehr bemerkenswert finde ich das gute Spiel einer eher seltenen Erscheinung, der Schlagzeugerin. Die Stimme der Sängerin auf ihrem nunmehr zweiten Album ist gewöhnungsbedürftig, aber das Zusammenspiel mit dem ebenfalls zum Mikro greifenden Gitarristen ist faszinierend. Die Liedfetzen wirken teilweise wie ein handfestes Streitgespräch, welches sich euphorisch, mitunter aber auch düster umgesetzt sieht.

Bisweilen übertönt der Sound der Instrumente, der vielleicht etwas mit den Pixies zu vergleichen ist, den Gesang von Antonia. Unsere CD der Woche zeichnet sich durch eine kontrollierte Dringlichkeit aus die mitreißt, aber auch anstrengend sein kann. Der treibende Beat und die herausgeschleuderten Textzeilen sind abstrakt, aber interessant.

Der „Gastauftritt“ einer ihrer Songs in O.C. California machte sie auch in Amerika bekannt.
Und wie ich dann noch zu meiner Überraschung feststellen durfte verbirgt sich auf dem Album ein durchaus hörenswerter hidden Bonustrack.

Das hochenergetische Zweitwerk aus dem Land von AC/DC, Nick Cave und Jet lässt Kritiker davon sprechen, dass der Repeat Knopf für Alben wie dieses erfunden wurde. 

Fazit:
Einlegen, anhören und sich freuen.


Anspieltipps:

● Form And Function
● Pace Or The Patience
● Double
● Bonustrack 13

eingelegt, gehört und gefreut: Elisa Kern

runterladen, anhören und sich freuen: der Beitrag

 

Homepage: www.loveofdiagrams.com

Myspace: www.myspace.com/loveofdiagrams

Um die kanadische Sängerin Avril Lavigne war es die letzte Zeit still und nun steht am 15. Februar das neue gleichnamige neue Album „Head Above Water“ in den Startlöchern. Darin erzählt Avril ihre Leidensgeschichte aus den vergangenen Jahren.

Die amerikanische Rockband AFI haben Ende 2018 ihre EP „The Missing Man“ herausgebracht. Am meisten stach der Titel „Trash Bat“ heraus, vor allem, weil man das Substantiv nicht gleich einzuordnen weiß.

Fall Out Boy sind eine Alternativerockband aus Chicago und begeistern seit vielen Jahren die Fans. Das Album „Mania“ brachte ihnen in Deutschland etwas mehr Bekanntheit, was auch nicht zuletzt an der poppigen Nummer „The Last of The Real Ones“ lag.

Imminence sind eine Metalcoreband aus Malmö und begeistern seit einigen Jahren die Fans. Auf dem Album "This is Goodbye" findet man viele traurige und tiefgreifende Lieder. Einer dieser Songs ist "Diamonds", der nicht nur als Single hervorsticht, sondern auch einen Text hat, der zum Nachdenken anregt.

SYML, alias Brian Fennell, hat sein One-Man-Projekt aus Seattle ausgebaut und mit der Single "Clean Eyes" eine fröhlich klingende Indie-Pop-Nummer erschaffen. Doch auch dieses Lied hat eine tiefe Bedeutung, die wir hier interpretieren.