Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Mark Tarmonea - Treffer versenkt

Mark Tarmonea veröffentlichte im Frühjahr 2014 seine Debut-Single „Freier Fall“ und lieferte damit einen ersten Vorgeschmack seiner Definition von neuer, deutschsprachiger Popmusik.

Seitdem kursierten weitere elektronische Songs und Kollaborationen in den einschlägigen Musikblogs, die Mark binnen weniger Monate zum absoluten Geheimtipp der deutschen Deep-House Szene aufsteigen ließen.

Mit seiner Single „So Berlin“, die auf (Tonspiel/Warner) veröffentlicht wurde und es mühelos in sämtliche Clubcharts schaffte sowie im Radio und TV gespielt wurde, machte der vielseitige und hochtalentierte Singer-Songwriter-Produzent am meisten von sich reden: „So Berlin“ ist gleichzeitig eine Liebeserklärung an eine faszinierende, junge Frau sowie an unsere Hauptstadt, die Mark eine große Fan-Gemeinde einbrachte.

„Treffer versenkt“ ist die neue Single von Mark Tarmonea, die bereits von renommierten Größen wie z.B. Sascha Kloeber (We Were Young Spinnin) geremixed wurde.

„Treffer versenkt“ liegt voll im Trend, trifft den Zeitgeist und ist zusammen mit den aktuellen Remixen das perfekte Paket für eine melodische, deutsche Deep-House Single.
Der Support der 20-tausend Tarmonea-Fans sowie die Unterstützung von Kollegen wie u.a. Marv (Wolke 4) ist bereits vorprogrammiert.

Video

Sie haben es wieder getan! Das Erfolgs-Duo David Guetta und Sia haben einmal mehr musikalisch zusammengearbeitet und wieder einmal ist eine tolle Nummer herausgekommen.

Swan Songs III… Ich war sehr skeptisch, als ich hörte, dass Lord of The Lost noch ein drittes Mal die Klassikschiene einschlagen. Vielleicht dachten sie alle guten Dinge sind drei oder sie haben einfach zu viele gute Klassiksongs geschrieben? Wir...

Neues Album, neuer Stil, neue Taylor? Die Überraschung war groß, als Taylor Swift am Donnerstag, den 23. Juli, ankündigte, dass in weniger als 16 Stunden ihr neues Album „Folklore“ das Licht der Welt erblicken würde. „Die meisten Dinge, die ich für...

Am 15. Mai war es endlich soweit: Das langersehnt und durch Crowdfunding finanzierte erste Album der Schweizer Band Illumishade, "Eclyptic: Wake Of Shadows", hat das Licht der Welt erblickt und Anika hat eine ausführliche Review für euch verfasst.

In This Moment haben drei Jahre auf neue Musik warten lassen. Nach dem sehr okkulten letzten Album „Ritual“ (2017) bleiben sie ihrer Linie treu. „Mother“ erschien am 27. März unter den Labels Altlantic/ Roadrunner und wir haben uns die Scheibe einmal...