Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Mogwai - The Hawk Is Howling

Vorsicht: Unsinnige Songtitel.

Band: Mogwai
Album: The Hawk Is Howling
Mitglieder: Stuart Braithwaite (Gitarre), John Cummings (Gitarre), Dominic Aitchison (Bass), Barry Burns (Kleinkram)
Herkunft: Glasgow, Schottland
Musikrichtung: instrumentale Instrumental-Musik

Die Sonne riecht zu laut. Na klar. Wo bei instrumentalen Bands die Songtitel allein dem Hörer die Deutungsrichtung vorgeben, kommen Mogwai mit so einem groben Unfug um die Ecke. Und das auch noch mit einem Song, auf dem die ersten Klänge des neuen Albums The Hawk Is Howling (na wenigstens ergibt das Sinn) zu vernehmen waren, und der vorab zum freien Download zur Verfügung gestellt wurde.

Nicht nur der sinnfreie Titel, sondern auch der ganze Inhalt des Liedes repräsentieren aufgrund der ungewohnten Fröhlichkeit in keinster Weise Mogwais mittlerweile sechstes Album seit 1995. Den Soundtrack zu der Zidane-Verfilmung, ihrer letzten Veröffentlichung, nicht mitgerechnet. Doch genau mit eben jenem lässt sich The Hawk Is Howling am besten vergleichen: bis auf Batcat, The Precipice und brechen Mogwai selten aus ihre ruhigen, meist auf Keyboard-basierende Klänge aus. Die Atmosphäre steht also im Vordergrund, ohne den Song an sich dabei außer acht zu lassen. Wie bei Mr Beast, ihrem letzten offiziellen Album, nur ohne den hohen Pop-Faktor und gänzlich ohne Gesang. Ein Konglomerat also? So ungefähr.

Ist das nun Postrock oder was? Wenn man Postrock als jene Musikrichtung definiert, bei der ohne Gesang rein durch die instrumentale Gestaltung Gefühle beim Hörer ausgelöst werden, die nicht in Worte zu fassen sind: Ja. Wenn man aber Postrock als jenes Genre ansieht, welches nur für rumgniedelnde Mukker gemacht ist: Nein.

Völlig egal, was es ist: Mogwai beweisen ein weiteres Mal, dass sie nicht nur Vorreiter dieser Bewegung waren, sondern immer noch mehr zu sagen haben, als viele ihrer Klone zusammen.

Anspieltipps:

  • The Sun Smells Too Loud
  • Batcat
  • Daphne And The Brain
  • I Love You, I'm Going To Blow Up Your School

Internet: 

www.mogwai.co.uk

www.myspace.com/mogwai


versucht verzweifelt weiter, an der Sonne zu riechen: Christian Laude

und hier der sonnige Beitrag

Fall Out Boy sind eine Alternativerockband aus Chicago und begeistern seit vielen Jahren die Fans. Das Album „Mania“ brachte ihnen in Deutschland etwas mehr Bekanntheit, was auch nicht zuletzt an der poppigen Nummer „The Last of The Real Ones“ lag.

Imminence sind eine Metalcoreband aus Malmö und begeistern seit einigen Jahren die Fans. Auf dem Album "This is Goodbye" findet man viele traurige und tiefgreifende Lieder. Einer dieser Songs ist "Diamonds", der nicht nur als Single hervorsticht, sondern auch einen Text hat, der zum Nachdenken anregt.

SYML, alias Brian Fennell, hat sein One-Man-Projekt aus Seattle ausgebaut und mit der Single "Clean Eyes" eine fröhlich klingende Indie-Pop-Nummer erschaffen. Doch auch dieses Lied hat eine tiefe Bedeutung, die wir hier interpretieren.

Nach zehn Jahren hat sich Ashley Tisdale wieder ans Mikrofon getraut und hat mit "Voices in My Head" eine sehr ehrliche Offenbarung geliefert, die das neue Album "Symptoms", was 2019 erscheinen wird, in ein überraschendes Licht rückt.

Wir haben euch auf Instagram gefragt, welchen Song wir in die Lieder-Lupe nehmen sollen und das Ergebnis war eindeutig. Ihr wolltet die Kieler Indieband Leoniden. 2014 gegründet sind sie auf Erfolgskurs.