Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Portugal. The Man - The Satanic Satanist

Höllisch entspannender Sinnesrausch

Band: Portugal. The Man
Album: The Satanic Satanist
Mitglieder: John Gourley, Zach Carothers, Jason Sechrist, Ryan Neighbors
Herkunft:  Wasilla, Alaska
Klingt wie: …ein Sonnenbad für die Ohren

Die Augen sind weit geöffnet. In der Iris sammeln sich grün, weiß und blau verwaschene Farbkleckse. Der Sehnerv leitet geschickt weiter – das Gehirn weiß zu einem Bild zusammen zufügen: vorbeirauschende Zuglandschaft.

Keine Platte könnte dieses jedem bekannte Panorama derzeit besser begleiten, als ‚The Satanic Satanist‘ von Portugal. The Man.
Es ist erstaunlich: Da kommen Portugal. The Man aus einer so kalten Gegend wie Alaska und produzieren so wohlig, warme Musik, dass man glauben könnte ‚The Satanic Satanist‘ wäre auf dem Rücken eines Sonnenstrahls geschrieben worden. Das mittlerweile vierte Studioalbum der Jungs aus Wasilla vereint in sich das Herz von tiefgreifendem Soul, die Eingänglichkeit von luftig-leichtem Gitarren-Pop und die Gemütlichkeit aller Chill-Out-Compilations der Welt.
Tracks wie ‚People Say‘, ‚The Sun‘ oder ‚Guns And Dogs‘ lassen einen die Welt und all ihre Sorgen vergessen und die unglaublich ungezwungene, gelassene Grundstimmung auf ‚The Satanic Satanist‘ löst unwillkürlich den Augenschließ-Automatismus aus, um sich vollends den wunderschönen Melodien hinzugeben. Die Stimme von John Gourly wirkt unterstützend sanft, hingabevoll, leicht sehnsüchtig, teils auch schwermütig, aber nie zu wehleidig. Die verzaubernden Klavier- und Gitarrenarrangements tragen ihr übriges dazu bei, die Seele baumeln lassen zu können.

Fazit: Mit ‚The Satanic Satanist‘ im Ohr vergeht eine Zugfahrt keinesfalls schneller. Im Gegenteil: jede Sekunde wird einen Wimpernschlag länger und gewinnt dadurch an Bedeutung. In Zeiten hektischer Veränderungen bieten Portugal. The Man die Slow-Motion-Taste in Form eines 11-Track-Longplayers an. Anschalten. Abschalten. Runterkommen. Davontreiben.

Eine Frage bleibt trotzdem noch: Welche Rolle spielt eigentlich Satan, wo sich ‘The Satanic Satanist’ doch so göttlich anhört…

Anspieltipps:

  • The Sun
  • Let You Down
  • People Say
  • Everony is golden

Die Myspace Präsenz oder Bandhompage: www.myspace.com/portugaltheman

Labelhomepage:

Andere interessante Homepage zum Thema:

 

everyone is golden, especially: Jakob Sauerwein

and the glorious Beitrag für euch zum reinhören...

 

 

Der Song "Hypnotized" von Puple Disco Machine & Sophie and the Giants geht aktuell durch die Decke und auch wir sind von der Nummer mehr als begeistert.

Swan Songs III… Ich war sehr skeptisch, als ich hörte, dass Lord of The Lost noch ein drittes Mal die Klassikschiene einschlagen. Vielleicht dachten sie alle guten Dinge sind drei oder sie haben einfach zu viele gute Klassiksongs geschrieben? Wir...

Neues Album, neuer Stil, neue Taylor? Die Überraschung war groß, als Taylor Swift am Donnerstag, den 23. Juli, ankündigte, dass in weniger als 16 Stunden ihr neues Album „Folklore“ das Licht der Welt erblicken würde. „Die meisten Dinge, die ich für...

Am 15. Mai war es endlich soweit: Das langersehnt und durch Crowdfunding finanzierte erste Album der Schweizer Band Illumishade, "Eclyptic: Wake Of Shadows", hat das Licht der Welt erblickt und Anika hat eine ausführliche Review für euch verfasst.

In This Moment haben drei Jahre auf neue Musik warten lassen. Nach dem sehr okkulten letzten Album „Ritual“ (2017) bleiben sie ihrer Linie treu. „Mother“ erschien am 27. März unter den Labels Altlantic/ Roadrunner und wir haben uns die Scheibe einmal...