Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Purity Ring - Shrines

Now that's what I call Future-Pop!

Künstler: Purity Ring
Album: Shrines
Mitglieder: Megan James und Corin Roddick
Herkunft: Halifax und Montreal, Kanada
Klingt wie: die Zukunft des Pops

 

 

 

 

Der Purity Ring (zu Deutsch: „Reinheitsring“) ist das Symbol der in den 90er-Jahren von amerikanischen Christen gegründeten Keuschheitsbewegung, mit dessen Hilfe der Träger des Ringes ausdrückt, mit dem Vollzug des Geschlechtsverkehrs bis nach der Eheschließung zu warten. Was das mit der Musik der gleichnamigen Band zu tun hat? Nichts natürlich. Aber jede Künstlergruppe benötigt schließlich einen einprägsamen Namen.

Das kanadische Duo Megan James und Corrin Roddick aus Halifax und Montreal, beide noch im besten musikalischen Aufnehmalter, wählten genau diesen Namen. Möglicherweise tragen beide den besagten Ring, auch wenn dies der Musik keinesfalls anzuhören ist. Auf ihrem Debütalbum „Shrines“ steht vielmehr unchristlicher Dream-Pop im Vordergrund. Purity Ring, die erst seit zwei Jahren in dieser Konstellation gemeinsam musizieren, zelebrieren synthiegesteuerten Pop, der sich nie aus dem Mid-Tempo herausbewegt, was glücklicherweise zu keinem Zeitpunkt nervt, wobei gleichzeitig die hinreißende Stimme von Megan James stets im Vordergrund ist. Diese Mischung gelingt bei Songs wie dem Opener „Crawlersout“, der aktuellen zweiten Single „Fineshrine“ oder „Belispeak“ am besten und eingängigsten.

Ob nun Future-Pop, Dream-Pop, oder eine Mischung aus neunziger R&B, Hip Hop und sehr vielen Synthesizern: Purity Ring klingen zwar nicht tanz-, jedoch absolut kopfnickbar. Durch die bezaubernde Stimme von Megan James und den abwechslungsreichen Schnipser-Beats fesselt dieses Debüt von Anfang bis Ende. Ob nun Keuschheitsring-tragend, oder nicht.

Anspieltipps:

  • Fineshrine
  • Belispeak
  • Crawlersout
  • Amenamy

www.purityringsongs.com

www.myspace.com/purityring

Zurück aus der Zukunft: Christian Laude

2014 hat sich die Band Beyond The Black aus Mannheim gegründet und begeistert seitdem Fans des Metal und Gothic. Aus dem Album "Heart oft he Hurricane" haben wir uns den Song "Fairytale of Doom" genauer unter die Lieder-Lupe genommen.

Poems For Jamiro sind ein Indie-/Elektro-Duo aus Hamburg. Die beiden Frauen schreiben und produzieren ihre Songs selbst und während die Welt auf das Debutalbum "Homeward Bound" wartet, hat die EP "Human" mit dem Song "Disappear" schon mal einiges an Fans gebracht.

Alice Merton ist als Newcomer-Künstlerin mit ihrem Hit Roots berühmt geworden. Nun hat sie eine neue Single heraus gebracht namens "Why So Serious".

Auf dem im August 2018 erschienen Passenger Album Runaway zeigt sich der Künstler vielseitig. Besonders die Single "Hell or High Water" lässt ihn zerbrechlich wirken. Doch worum geht es in dem Song überhaupt und was bedeutet die Wortgruppe „hell or high water“ eigentlich?

Das Hörspiel "Die Kinder der toten Stadt" handelt vom traurigen Schicksal der Kinder im Konzentrationslager Theresienstadt zur Zeit des Holocaust. Der Inhalt basiert auf einer wahren Begebenheit.