Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Team Me - To The Treetops!

"I Hope We Mean Something For You"

 

Album: To The Treetops!
Herkunft: Norwegen
Klingt wie: Arcade Fire, The Wombats

 

 

 


Und alles wird wieder gut. Diesen Eindruck bekommt man postwendend wenn man sich das Debütalbum der jungen Radiopopband Team Me aus Norwegen zu Gemüte führt. Das Erstlingswerk trägt den Namen „To The Treetops“ und vereint Gitarrengeplänkel mit klingelnden Glöckchen und Glockenspielen, untermauert von stimmigen Ah- und Oh- Chören. Ab und zu ein bisschen Keyboardsynthie, ein paar junge, kräftige Stimmen dazu und fertig ist das Gute-Laune-Album! Obwohl der Trend momentan eher zu Melancholiehymnen neigt, weil gute Laune vor allem in tristen Wintertagen nicht angesagt ist, haben die Musiker aus Oslo mitten in ihrem spritzigen, lauten und bunten Album ein paar Momente, die uns sowohl ruhig werden lassen als auch mit dem CD-Cover perfekt harmonisieren.
Auch wenn man schnell denn Eindruck bekommt, dass Team Me nur wieder irgendeine neuartige Indiepopgruppe ist und irgendwo aus dem Norden kommt und irgendwie ein bisschen Hipstermäßig sind, so muss man dennoch gestehen, dass sie fernab der Einflüsse von The Wombats oder Arcade Fire ihre ganz eigene Musik kreiert haben. Was auf den ersten Blick vielleicht zu bunt, zu laut, zu hell und zu ehrlich sein mag, mit einem Haufen Glitzer und Blumen noch dazu, so ist es vielleicht genau das, was wir eigentlich hören wollen: Fröhlicher Radiopop! Zudem ist die Band ein grundsympatischer Haufen, denn ihre Lieblingskünstlerin ist Blümchen (Deutsche 90er Musiksünde) und die Inspiration ihrer Musik sind Nintendo, Kaffee und Internet.
Wenn das mal kein Wort ist!

„I hope we mean something for you“

Spätestens mit dieser Textzeile können wir eigentlich gar nicht mehr sagen, dass wir diese Musik nicht mögen, denn wer findet schon Retrokaugummiautomaten uncool?

Nach diesem ersten Album „To The Treetops“ von Team Me, kann man sicherlich gespannt sein, wie weit es die jungen Norweger schaffen. Eines jedoch ist klar: Mit diesem gelungenen Debüt sollte dem internationalen Durchbruch nichts im Wege stehen. Viel Glück!

Anspieltipps:

  • Patrick Wolf And Daniel Johns
  • With My Hands Covering Both Of My Eyes I Am Too Scared To Have A Look At You Now
  • Fool


http://teamme.no

Sitzt auf dem Baum und kommt nicht mehr runter: Antonia Dieterle

Und hier der dazugehörige Beitrag.

Enemy Inside haben endlich ihr zweites Album „Seven“ am 27. August veröffentlicht. Nachdem in den letzten Wochen und Monaten schon fünf Krachersingles einen Vorgeschmack gaben, sehen wir uns heute das Album im Ganzen an.

Lord of The Lost melden sich mit ihrem siebten Studioalbum „Judas“ zurück. Das gute Stück erscheint am 2. Juli via Napalm Records und dreht sich konzeptuell um die Figur des Judas Iskarioth. Das Album setzt sich auf zwei CDs, mit insgesamt 24 Songs,...

Rise Against haben am 4. Juni ihr schon neuntes Studioalbum "Nowhere Generation" auf den Markt gebracht und wir haben eine Rezension für euch:

Knapp 25 Jahre nach "Engel über dem Revier", dem letzten Album Gerhard Gundermanns und seiner Seilschaft, veröffentlicht die Band gemeinsam mit ihrem Leadsänger Christian Haase ein neues Album. Die Scheibe "Dein Paket" enthält 13 neue Songs die...

Am Freitag, dem 19. Februar 2021 erschien das neue Album der Alternative-Rockband Normandie mit dem Titel „Dark And Beautiful Secrets“.