Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

The Shins – Port of Morrow

Well, this is just a simple song.

Künstler: The Shins
Album: Port of Morrow
Mitglieder: James Mercer, Dave Hernandez, Joe Plummer, Eric Johnson, Ron Lewis
Herkunft: Albuquerque, New Mexico / Portland, Oregon
Klingt wie: Broken Bells, Death Cab for Cutie, Band of Horses

 

'Well, this is just a simple song, To say what you done. I told you 'bout all those fears, And away they did run.'

Es ist endlich soweit. Nach fünf Jahren unendlich langer Warterei ist nun wieder ein Album der Shins erschienen. Für mich waren die Shins immer eine besondere Band. Mit jedem ihrer einzelnen Alben hatten sie es geschafft ein kleines Meisterwerk des Indie Pop ins Leben zu rufen und Einen mit in einen wunderbaren dreiviertelstündigen Traum zu nehmen. Ein weiterer Grund dafür, warum diese Band für mich immer einen besonderen Stellenwert haben wird, ist ihre Verbindung zu Zach Braff und somit zu Scrubs und Garden State. Nachdem es nun aber keine weitere Folgen mehr von Scrubs geben wird und weitere Filme von und mit Zach Braff wohl vorerst nicht erscheinen werden, war die Statusmeldung, in der die Shins ihr neues Album ankündigten, eine besondere Nachricht die mich den Winter in hoffnungsvolle Erregung versetzte.

Doch was sollte mich hier erwarten? Schließlich haben die Shins zum Major gewechselt und die Band wurde eigentlich komplett ausgewechselt. Der zweite Punkt wiegt dabei nicht so schwer, schließlich hat James Mercer schon mit Danger Mouse bewiesen zu was er ohne seine ehemaligen Bandkollegen im Stande ist. Der erstere wiegt dabei schon schwerer. Denn ja, die Shins haben in einer gewissen Weise ihren Stil geändert und wie bei den letzten Staffeln Scrubs, als J.D. erwachsen wurde, haben auch sie sich weiter entwickelt. Aber es gibt sie noch, die Momente in denen die Shins zu alten Stärken aufspielen. So zum Beipiel in der ersten Auskopplung Simple Song.

Alles in allem ist das neue Album Port of Morrow ein netter Zeitvertreib, aber „die Band die dein Leben verändert“, wie Nathalie Portman sagte, ist nicht mehr die gleiche wie vor fünf Jahren.

Anspieltipps:

  • The Rifle´s Spiral
  • Simple Song
  • September

http://www.theshins.com

Tobias Schuhmaier

Die niederländische Powermetalband Within Temptation hat am 1. Februar ihr neues Album „Resist“ in die Läden gebracht und damit einen Stilwechsel gewagt. Wir finden uns in einer dystopischen Welt wieder.

Subway To Sally haben am 8. März ihr 13. Studioalbum „Hey!“ in die Läden gebracht und damit nach fünf Jahren wieder neue Musik in die Welt gestreut. Die erste Single „Königin der Käfer“ zeigte, wohin die Reise in etwa gehen sollte.

Die Punkrockband Rise Against aus Chicago ist dafür bekannt, sehr tiefgreifende Texte zu schreiben. Meist beschäftigen sie sich mit Missständen der Gesellschaft, doch bei „House on Fire“ wurde Sänger und Songwriter Tim McIlrath etwas privater.

Seit 20 Jahren gibt es das Pop-Duo SDP nun schon und am 1. März erscheint das nun schon 11. Album „Die Unendlichste Geschichte“. Die beiden Sänger sagen, dass sie solch einen Song wie "Unikat" in ihrer Jugend vermisst hätten, da sie selbst Außenseiter waren.

Die finnische Band Poets of The Fall hat im letzten Herbst das Album „Ultraviolet“ in die Läden gebracht. Eine sehr berührende Ballade daraus ist die Single „Dancing On Broken Glass“.