Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Why? - Mumps, Etc.

That's Why!

Künstler: Why?
Album: Mumps, Etc.
Mitglieder: Jonathan "Yoni" Wolf, Josiah Wolf, Doug McDiarmid
Herkunft: aus Berkeley, Kalifornien & Cincinnati, Ohio
Klingt wie: alternativer Hip(-)Hop

 

 

 

 

Hip Hop (oder wahlweise für die ganz Mutigen unter uns auch Hip-Hop): Kaum ein anderes musikalisches Genre ist mit so vielen Klischees behaftet. Der vermeintlich unerfahrene Indie-Jünger verbindet damit zunächst dicke, fette mega-monster Autos, bis zum Mars blinkende Goldketten, und monströse, wackelnde Popos. Oder auch einfach nur 50 Cent. Zu sehr wurde zu lange und zu penetrant von den bekanntesten Szenevertretern auf diesen Stereotypen herumgetreten, sodass zwangsläufig dieses Bild in die Köpfe derer gemeißelt werden musste, die sonst nur beiläufig mit dem Genre zu tun haben.

Dass es auch ganz (in sehr großen Lettern, bitteschön) anders geht, beweisen Why? nun zum vierten Mal in ihrer Bandkonstellation, wobei Sprechsänger Jonathan Wolf alias Yoli anfänglich zwei Solo-Werke veröffentlichte. „Mumps, Etc.“ kennt die erwähnten Protzobjekte gar nicht in seiner Welt. Hier stehen vielmehr die kleinen Geschichten des alltäglichen Lebens im Vordergrund. Nicht umsonst steckt eine der berühmten Kinderkrankheiten im Albumnamen, was auch auf verschiedene Krankheiten des Quasi-Rappers während den Aufnahmen zurückzuführen ist.

Realisiert wird das Ganze komplett ohne Loops oder Samples, sondern durch eine fast schon stinknormale Rock-/Indie-/Irgendwas-Konstellation im Rücken von Herrn Wolf, unter anderem inklusive seinem eigenen Bruder. Dabei bleiben sogar Streicher, Harfen, Glockenspiel, Bläser und Chöre nicht auf der Strecke, wofür die University Of North Texas Musicschool gesorgt hat. Glücklicherweise klingt „Mumps, Etc.“ trotz Orchester zu keinem Zeitpunkt überladen.

Die Beats aus dem Hip Hop, die Melodeien aus dem poppigen Indietum: So muss gleichzeitig anspruchsvoller und eingängiger Alternative-Sprechgesang klingen. Die Klischees werden zwar noch sehr lange in den Köpfen bleiben. Aber Why? sorgen wenigstens dafür, dass sie auch irgendwann verschwinden könnten.

Anspieltipps:

  • Jonathan's Hope
  • Way High On Highway
  • Sod In The Seed

www.myspace.com/whyanticon

Holt sich jetzt trotzdem eine Bling-Bling-Kette: Christian Laude.

Der Song "Hypnotized" von Puple Disco Machine & Sophie and the Giants geht aktuell durch die Decke und auch wir sind von der Nummer mehr als begeistert.

Swan Songs III… Ich war sehr skeptisch, als ich hörte, dass Lord of The Lost noch ein drittes Mal die Klassikschiene einschlagen. Vielleicht dachten sie alle guten Dinge sind drei oder sie haben einfach zu viele gute Klassiksongs geschrieben? Wir...

Neues Album, neuer Stil, neue Taylor? Die Überraschung war groß, als Taylor Swift am Donnerstag, den 23. Juli, ankündigte, dass in weniger als 16 Stunden ihr neues Album „Folklore“ das Licht der Welt erblicken würde. „Die meisten Dinge, die ich für...

Am 15. Mai war es endlich soweit: Das langersehnt und durch Crowdfunding finanzierte erste Album der Schweizer Band Illumishade, "Eclyptic: Wake Of Shadows", hat das Licht der Welt erblickt und Anika hat eine ausführliche Review für euch verfasst.

In This Moment haben drei Jahre auf neue Musik warten lassen. Nach dem sehr okkulten letzten Album „Ritual“ (2017) bleiben sie ihrer Linie treu. „Mother“ erschien am 27. März unter den Labels Altlantic/ Roadrunner und wir haben uns die Scheibe einmal...