Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

YACHT - See Mystery Lights

Glanz und Glitter und mysteriöse Licher

Künstler:Yacht
Album: See Mystery Lights
Herkunft: die Venus
Klingt wie: LCD Soundsystem und die Zeugen Jehovas

 
Eine Band müsste es geben. Eine Band die man ohne Probleme auf dem Kindergeburtstag, in der Krabbelgruppe, auf einer Sektenparty oder in der Indiedisco spiele könnte. Eine Band die es schafft auch das verwöhnteste Publikum in Tanztrance zu versetzen. Natürlich vereint Yacht all diese musikalischen Feinheiten auf ihrem aktuellen Album „See Mystery Lights“.

Langzeitpäärchen Claire Evans und Jona Bechtolt fackelten nicht lange und gingen mit James Murphy, dem Vater von DFA-Records, eine musikalische und berufliche Symbiose ein. Das Ergebnis ist eine große langanhaltende Geburtstagsfeier mit buntem Glitzerzeugs und farbenfrohen Songs. Der Bandname steht für "Young Americans Challenging High Technology“ und das tun die beiden dann auch tatsächlich. Mit ihren vitalen Beats, den kindersicheren Texten angereichert mit Discosynthesizer und den Ohrwurmrefrains klingen sie als kämen sie aus der Zukunft. Oder Vergangenheit.

 Bei „Ring The Bell“ hat man eigentlich nur das Bedürfnis zu einem Gott seiner Wahl zu beten und sich dabei wild um die eigenen Achse zu drehen. Der „Summer Song“ hingegen ist eher etwas für die gesetzteren Hörer, die gerne im Takt mit ihrem Fuß wippen.  Aber auch „Psychic City“ ist einer der vielen großen Höhepunkte auf diesem Scheibchen. Der Gesang wirkt gekonnt, ein wenig gelangweilt, aber die süßen Baby-blubber-sounds reißen es dann doch wieder raus.

 Ein Glück das James Murphy die beiden Turteltäubchen unter Vertrag nahm und sie groß rausbrachte. Zuerst mit dem „Summer Song“ als EP und jetzt mit diesem Stück Glückseligkeit. Wer nicht auf LCD Soundsystem á la Murphy steht und auch Yacht für einen Haufen Verrückter hält der sollte sich zumindest mal eines ihrer Videos anschauen oder sie live sehen. Als „Perform-Musiker“ haben die beiden bestimmt einiges zu bieten. So mit Ganzkörperstrümpfen, wildem Kopfgewackel und Aerobic.

 
Anspieltipps:

 

  •  Summer Song
  • I'm In Love With A Ripper
  • Psychic City

 

 Im Netz: 

www.myspace.com/yacht

www.teamyacht.com

 

Besprüht sich erstmal mit Glitzer und Farbe: Melissa Lampe

 

Licht aus, Spot on!

Enemy Inside haben endlich ihr zweites Album „Seven“ am 27. August veröffentlicht. Nachdem in den letzten Wochen und Monaten schon fünf Krachersingles einen Vorgeschmack gaben, sehen wir uns heute das Album im Ganzen an.

Lord of The Lost melden sich mit ihrem siebten Studioalbum „Judas“ zurück. Das gute Stück erscheint am 2. Juli via Napalm Records und dreht sich konzeptuell um die Figur des Judas Iskarioth. Das Album setzt sich auf zwei CDs, mit insgesamt 24 Songs,...

Rise Against haben am 4. Juni ihr schon neuntes Studioalbum "Nowhere Generation" auf den Markt gebracht und wir haben eine Rezension für euch:

Knapp 25 Jahre nach "Engel über dem Revier", dem letzten Album Gerhard Gundermanns und seiner Seilschaft, veröffentlicht die Band gemeinsam mit ihrem Leadsänger Christian Haase ein neues Album. Die Scheibe "Dein Paket" enthält 13 neue Songs die...

Am Freitag, dem 19. Februar 2021 erschien das neue Album der Alternative-Rockband Normandie mit dem Titel „Dark And Beautiful Secrets“.