Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Badewannenbücher

Lesen geht bekanntlich überall - in der Bahn, im Bus, auf dem Klo, auf dem Sofa, in der Küche während des Kochens, beim Frühstück, beim Abendbrot sowie natürlich auch im Bett und der Badewanne. Letztere sorgt allerdings viel zu oft für gewellte Seiten, spontane Föntrocknungsversuche und Frust, weil das schöne Buch ... nicht mehr zu retten ist. Doch Wasserschäden machen den Büchern, mit denen wir uns in diesem Beitrag befassen gar nichts. Hört selbst!

Beitrag

Unsere heutige Buchbesprechung wendet sich an alle, die sich manchmal unfreiwillig in einem überbordenden Chaos wiederfinden und dringend Anleitung brauchen, wie sie diesem Chaos Herr werden können.

Die Corona-Pandemie hat viele Baustellen unserer Gesellschaft schonungslos offen gelegt, unter anderem auch im Bildungswesen. Schulschließung, Homeschooling unter Pandemiebedingungen und mit mehr oder weniger guten Voraussetzungen. „Schule weiter denken. Was wir aus der Pandemie lernen“ beschäftigt sich genau damit.

Berlin 1922: Mord, Betrug, Drogenhandel, Juwelendiebstähle, Zeugen die lügen und mittendrin Kommissar Gunther Hartman, Polizeiassistentin Rosalie Menzel und die Leser*innen.

Am 28. April 2021 erschien das neue Buch von Sebastian Fitzek. In der Rezension erfahrt ihr mehr darüber, ob sich das Lesen lohnt.

„Einer muss doch schließlich damit anfangen. Was wir sagten und schrieben, denken ja so viele. Nur wagen sie es nicht, es auszusprechen.“