Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

"Wir kommen wieder Zwickau" - Lord Of The Lost im ausverkauften Alten Gasometer

Die Band Lord Of The Lost waren am 22. März im Rahmen ihrer "Thornstar"-Tour in Zwickau gemeinsam mit Hell Boulevard zu Gast. Sie heizten dem ausverkauften Alten Gasometer ordentlich ein.

Lord of The Lost @ Zwickau

Lord of The Lost @ Zwickau

Lord of The Lost @ Zwickau

Lord of The Lost @ Zwickau

Lord of The Lost @ Zwickau

Lord of The Lost @ Zwickau

Lord of The Lost @ Zwickau

Lord of The Lost @ Zwickau

Lord of The Lost @ Zwickau

Lord of The Lost @ Zwickau

Lord of The Lost @ Zwickau

Lord of The Lost @ Zwickau

Hell Boulevard @ Alter Gasometer Zwickau

Hell Boulevard @ Alter Gasometer Zwickau

Hell Boulevard @ Alter Gasometer Zwickau

Hell Boulevard @ Alter Gasometer Zwickau

Hell Boulevard @ Alter Gasometer Zwickau

Den Anfang machte die Darkrocker Hell Boulevard, die seit 2014 ihre dunklen Songs der Welt präsentieren. Frontmann Matteo ist jedoch kein Unbekannter, er ist der Musikvideoproduzent nahezu aller Lord Of The Lost Videos und war bis 2013 gesanglich mit der Band Lost Area unterwegs, die sich dann leider auflösten. Hell Boulevard kommen aus der Schweiz und legten etwas verhalten los. Es dauerte einige Songs, bis das Publikum in Fahrt kam. Natürlich spielten sie düstere Lieder wie Love is Dead oder In Black We Trust. Auch dunklere Balladen wie Dead Valentine waren auf der Setlist zu finden. Tanzbare Nummern wie Satan in Wonderland und die Debutsingle Hangover From Hell durften ebenfalls nicht fehlen. Besonders beim Britney Spears Cover Hit Me Baby One More Time wurde die dunkle Masse mitgerissen.

Lauter wurde es dann, als 21 Uhr Lord Of the Lost die Bühne betraten. Das Bühnenintro klangzwar wie zur Schlagernacht, als würde jeden Moment Florian Silbereisen erscheinen unter der Offstimme "Herzlich willkommen zur Nacht des Schlagers, hier ist ihr Moderator: Florian Silbereisen". Als dann doch die Hamburger Lords erschienen, hatte das Publikum wohl nocheinmal Glück gehabt. Mit dem Hit Lorely ging die Fahrt in die mythische Welt des Thornstars auch schon los. Wie man es von der Band gewohnt ist, war auch diesmal die Licht- und Bühnenshow etwas fürs Auge. Immer wieder erwähnte Sänger Chris "The Lord" Harms, wie überwältigt er sei und dass das Alte Gasometer so schön wäre, dass es in seine Top 10 Liste der geilsten Clubs wandern würde. Lord Of The Lost waren das aller erste Mal in Zwickau zu Gast und Chris ist sich sicher "Sicher nicht das letzte Mal." Wie erhofft, spielten die Musiker viele neue Songs wie Morgana, Black Halo, In Our Hands, Haythor und viele mehr. Irgendwann sprangen Gitarrist Pi und Bassist Class einfach auf die Theke der Bar und rockten zu Doomsday Disco was das Zeug hielt. Besonders emotional wurde es, als Chris am Piano Sooner and Later anstimmte. Gared folgte ihm auf die Bühne und so spielten sie mit vier Händen das emotionale Stück. Den Klassiker Credo gab es ebenfalls in dieser gebrechlichen Version, was vor allem für Fans der ersten Stunde ganz besonders war. Denn seit es den Song gibt, war er seit jeher der letzte Zugabehit und man hatte sich an ihm satt gehört. Diese neue Version verlieh ihm jedoch besonderen Charme.
Härter wurde es dann, als Chris seine LED-Gitarre für Six Feet Underground zur Hand nahm. Ein bisschen Sorgen konnte man sich während Blood For Blood machen, denn das ganze Publikum hüpfte zum Chorus und man durfte hoffen, dass das der Konzertsaal in der ersten Etage aushalten würde. Aber natürlich tat er dies. Die Band entschied sich gegen ein "Von-der-Bühne-gehen-alle-rufen-Zugabe-und-wir-kommen-wieder" sodass es ein wunderschönes Lighthouse mit dutzenden Lichtern im Publikum gab. Abschließend versprachen die Musiker nach der Show für Fotos und Autogramme zu den Fans zu kommen.

Insgesamt war es ein schönes Konzert, was einiges an Highlights zu bieten hatte. Das nächste LOTL-Konzert kommt bestimmt.

 

 

Aus der dänischen Kultserie Olsenbande entsprungen, geht der Thüringer Newcomer Betterov nach dem Release seines Albums Olympia im November 2022 jetzt auf die gleichnamige Tour. Von Linz über Koblenz nach Bremen tourt Betterov sowohl durch Deutschland als auch durch Österreich und macht am 15.02.23 Halt im Beatpol Dresden.

Im letzten Jahr startete der Musiker auf dem Reeperbahnfestival, dem About You Pangea und als Support für The Gaslight Anthem durch und wurde dabei von seinen Fans für Songs der neuen Platte gefeiert, darunter auch Olli Schulz, Steffen Israel (Kraftklub) und Casper. Auch bei Late Night Berlin und Inas Nacht versprühte der Bad Salzunger Jung schon ostdeutschen Indie-Charme, wie man ihn auf Olympia erlebt: Geerdet, offen, nachdenklich. Track für Track werden Hörer:innen Zeuge wie Betterov das Gefühl der Andersartigkeit, Weltschmerz und Depression mit einem absurd stadiontauglichen Indie Rock-Klang in Szene setzt.

In der familiären Atmosphäre des ausverkauften Behelfsstadions Beatpol Dresden kann sich also Bis Zum Ende auf Urlaub Im Abgrund gefreut werden. Falls ihr das nicht verstanden habt: Hört nochmal in Betterovs neue Platte rein oder kommt direkt bei seiner Tour vorbei. In einigen Städten sind sie schon vergriffen, für den Rest gibt's hier noch Tickets!

youtubevideo

Am Abend des 22. Dezembers 2022 war es soweit: Die neue Show von Holiday in Ice A NEW DAY gastierte für ihren ersten Auftritt in Leipzig.

"We finally made it" waren die Worte, die nach zwei Jahren Pandemie am Samstag, 3. Dezember, durch die Quarterback Immobilien Arena Leipzig klangen als Within Temptation die Bühne betraten.

Als Teil der Crisis Of Faith Tour, deren Namensgeber das gleichnamige Album ist, bespielte die kanadische Rockband Billy Talent am 29.11. auch die Messe in Dresden.

Vor noch nicht voller Messehalle versuchte die Berliner Indie-Rock Band Pabst, die erst im September dieses Jahres ein neues Album veröffentlichte, die Konzertbesucher:innen zum Tanzen zu bringen. Nach einer guten halben Stunde durfte dann der zweite Voract des Konzerts Frank Turner & The Sleeping Souls der Masse einheizen. Der Brite warnte (zur Belustigung aller anwesenden Ärzte Fans) in fast perfektem Deutsch vor, dass sie zwar nicht die beste Band der Welt seien, aber trotzdem versuchen wollen für eine kleine, kanadische Newcomer Band namens Billy Talent die Crowd aufzuwärmen. So entstand der erste Circle Pit des Abends und es wurde ordentlich mitgesungen.

Kurz nach Neun startete dann auch Billy Talent mit Devil in the Midnight Mass und entführte das Publikum in einen Abend bestehend aus einem musikalischen Potpourri mit langgeliebten Klassikern, wie Fallen Leaves, Surrender und Red Flag aber auch Songs der neuen, im Januar erschienenen Platte, Crisis Of Faith.

Nach einem Aufruf für mehr soziales Handeln und ein wenig Lobhudelei an die Stadt Dresden ging der Abend mit Rudereinheiten auf dem Messeboden, Moshpits und Gesang, sowohl durch die Band als auch durch das Publikum, weiter. Trotz des Ausbleibens einer Zugabe sorgten die Kanadier in Dresden für einen gelungenen Abend mit Herumgehüpfe, Nostalgie und guter Laune.

Noch bis 15. Dezember sind Billy Talent in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Tour. Tickets gibts hier.

Vom 19. November 2022 bis zum 30. April 2023 bringt HOLIDAY ON ICE mit der neuen Eis-Show A NEW DAY Live-Entertainment der absoluten Spitzenklasse in 22 Städte deutschlandweit. A NEW DAY ist die bisher technisch und künstlerisch aufwendigste Produktion von HOLIDAY ON ICE und zeigt Eiskunstlauf und Artistik auf höchstem Niveau. Vom 22.12. bis zum 27.12.2022 gastiert A NEW DAY in der Leipziger Quarterback Immobilien Arena.