Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Die Weimarer Republik als Ort der Demokratiegeschichte (Teil1)

Demokratie, Erinnerungskultur, Orte der Demokratiegeschichte

 

Einführung

Prof. Dr. Alexander Gallus

Seit 2013 Inhaber des Lehrstuhls für Politische Theorie und Ideengeschichte an der TU Chemnitz. Er forscht u.a. zur Geschichte von Intellektuellen und ihrer Rolle in Politik und Gesellschaft der Weimarer Republik sowie der Bundesrepublik. 2010 veröffentlichte er ein Buch zur "vergessenen Revolution" von 1918/19.

 

Vortrag

 

Weimar als Ort der Demokratiegeschichte

Prof. Dr. Michael Dreyer

Seit 2005 Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Er ist Vorsitzender des Vereins "Weimarer Republik e.V." und forscht u.a. zur Verfassungsordnung, politischen Theorie und internationalen Wirkung der Weimarer Republik. 2018 erschien seine Biographie über Hugo Preuß.

Vortrag

 

Die Weimarer Republik im Geschichtsunterricht

Prof. Dr. Anke John

Seit 2013 Inhaberin des Lehrstuhls für Geschichtsdidaktik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. In ihrer Studie zur Weimarer Republik als Bundesstaat diskutierte sie zeitgenössische Perspektiven einer föderalen Ordnung zwischen 1918 und 1933. In einer jüngeren Publikation wird nach der Bedeutung von Lokal- und Regionalgeschichte im Schulunterricht gefragt.

Vortrag

 

Weimar in der deutschen und internationalen Erinnerungskultur

Prof. Dr. Christoph Cornelißen

Seit 2012 Inhaber des Lehrstuhls für Neueste Geschichte an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehört u.a. die Erinnerungsgeschichte. Als Herausgeber des Sammelbandes „Europa 1914: Wege ins Unbekannte“ fragt er nach den kollektiven Mentalitäten in den kriegführenden Nationen.

 

Vortrag

 

 

In dieser Episode der Crunchtime quatschen Jona und Wieland über diverse Akustik- und Audiosignal-Thematiken.

Im Podcast: Der Vortrag zur Orientierung Europas im Mächtedreieck Washington-Peking-Moskau vom 08.01.2020 zur Vortragsreihe der Konrad-Adenauer-Stiftung und der TU Chemnitz zur Außen- und Sicherheitspolitik Deutschlands im Kontext der aktuellen politischen Entwicklungen in Europa und der Welt.

Im Podcast: die Podiumsdiskussion zur Parlamentswahl in Großbritannien vom 18.12.2019 ausgerichtet von der Professur Europäische Regierungssysteme im Vergleich der TU Chemnitz in Kooperation mit der VHS Chemnitz

Die vierte Folge des Podcasts "Gedanken um Mitternacht" ist eine Fortsetzung der letzten Folge "Technik - Fluch oder Segen". Wieder ist Moritz als Gast mit von der Partie und klärt uns über technische Hintergründe auf. Diesmal geht es um künstliche Intelligenzen (KI) und um das Dark Net.

In der dritten Episode der Crunchtime reden Jona und Wieland über WhatsApp und DASTA, Supermicro und Spionage, TikTok und Zensur und Smarte Heizungen mit elterlicher Dominanz.