Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Die Zukunft der Kriegsführung: Drohnen, Killerroboter, Cyberwar

Im Podcast: Der Vortrag zur Technologiesierung der Kriegsführung der Zukunft vom 22.01.2020 zur Vortragsreihe der Konrad-Adenauer-Stiftung und der TU Chemnitz zur Außen- und Sicherheitspolitik Deutschlands im Kontext der aktuellen politischen Entwicklungen in Europa und der Welt.

Die Kriegsführung der Zukunft wird zunehmend technischer, autonomer und schneller. Der Einsatz von Drohnen ist bereits gängige Praxis und an der Entwicklung autonom agierender Drohnenschwärme und künstlicher Intelligenz wird seit Jahren intensiv geforscht. Vorreiter in diesem Bereich sind die USA, Israel und Großbritannien. China, Russland und zahlreiche weitere Staaten holen ebenfalls auf. Auch Deutschland kann sich diesem Trend nicht verschließen und investiert in neuartige Waffenprojekte, die vernetzt und autonom sind. Das Schlachtfeld der Zukunft könnte daher mit weniger Soldaten auskommen als bisher. Dies wirft grundlegende ethische, rechtliche und sicherheitspolitische Fragen auf: Werden in naher Zukunft Drohnenschwärme und Killerroboter über Leben und Tod entscheiden? Was heißt es, wenn Terroristen Drohnen für ihre Operationen nutzen? Ermöglichen diese Technologien eine Verschiebung der Kräfte zwischen den USA, China und anderen Staaten, die über diese Systeme verfügen? Zu all diesen Fragen referierten Dr. Ulrike Franke vom European Council on Foreign Relations, einem europäischen Think Tank, der sich mit außen- und sicherheitspolitischen Themen beschäftigt und Dr. Niklas Schörnig von der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung.

Technologisierung Kriegsführung - 1 - Ulrike Franke

Technologisierung Kriegsführung - 2 - Niklas Schöring

Mmmmmh... lecker Döner, Camembert, Lachssahnesoße und Müsli. Diese Woche nicht! Für einen von uns auch keine Woche mehr. Für einen von uns nicht mal die eine Woche.

Ob wir jetzt Rinder adoptiert haben und wie man das geilste vegane Essen zubereitet erfahrt ihr vielleicht bei uns.

Im Podcast: Der Vortrag zu den Beziehungen zwischen Europa und Afrika vom 05.02.2020 zur Vortragsreihe der Konrad-Adenauer-Stiftung und der TU Chemnitz zur Außen- und Sicherheitspolitik Deutschlands im Kontext der aktuellen politischen Entwicklungen in Europa und der Welt.

Die zweite Folge des Erfolgspodcasts "Lass Machen!" dreht sich ganz um das Thema LESEN. Unser dieswöchiger Vorsatz war es, jeden Tag eine Stunde zu lesen. Ob uns das in den Kram gepasst hat und ob Hörbücher als lesen zählen erfahrt ihr nur hier von Lars und Valeria, den Bücherwürmern eurer Wahl.

Für die erste Folge haben wir uns vorgenommen, eine Woche keinen Alkohol zu trinken. Wie gut das funktioniert hat und wie man erfolgreich eine Sucht bekämpft, erfahrt ihr im ersten Teil unseres neuen Podcast "Lass Machen".

In der neuen Folge des Podcasts "Gedanken um Mitternacht" steht das Thema "Liebe" ganz groß im Raum. Als Gast ist diesmal Lisa K. dabei, die mit Anika gemeinsam ihre Gedanken, um eines der intensivsten Gefühle auf Erden, teilt.