Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Nach dem Brexit: Großbritannien und die EU auf ewig getrennt?

Im Podcast: der Brexit-Vortrag vom 30.10.2019 zur Vortragsreihe der Konrad-Adenauer-Stiftung und der TU Chemnitz zur Außen- und Sicherheitspolitik Deutschlands im Kontext der aktuellen politischen Entwicklungen in Europa und der Welt

Der Brexit beschäftigt Großbritannien nun seit mittlerweile über drei Jahren. Das Parlament ist handlungsunfähig, das Land gespalten und an der Spitze der Regierung steht der Populist Boris Johnson. Er und seine Mitstreiter beschwören ein "freies Großbritannien", das ohne die EU international besser dastünde. Doch ein klares Konzept für die Wirtschaft und Außenpolitik des Vereinigten Königreichs nach dem Austritt ist nicht zu erkennen.

Großbritannien in der Sackgasse? Wie konnte es soweit kommen und was bedeutet der kommende Austritt für Großbritannien und die EU? Die beiden Großbritannien-Experten der TU Chemnitz, Prof. Dr. Kai Oppermann (Lehrstuhl für Internationale Politik) und PD Dr. Christian Schweiger (Lehrstuhl für Europäische Regierungssysteme im Vergleich) beleuchten die langen Traditionslinien britischer Europaskepsis und zeigen mögliche Folgen für die Zeit nach dem Brexit.
Eines steht wohl schon jetzt fest: Die eigentlichen Probleme beginnen erst, wenn Großbritannien tatsächlich ausgetreten ist.

Im Podcast: PD Dr. Christian Schweiger, Technische Universität Chemnitz & Prof. Dr. Kai Oppermann, Technische Universität Chemnitz

Brexit-Vortrag-1-Schweiger

Brexit-Vortrag-2-Oppermann

Diese Folge ist tatsächlich einmal eine Laberfolge. Es soll um die Lieblingsdinge aus verschiedenen Katregorien von (Essen, Musik bis Celebrity Crushs) gehen und meine Freundin Nadine verschönert die Folge mit ihrer Anwesenheit.

Google will personalisierte Werbung abschaffen und man kann sich neuerdings Anime Waifus mit Ethereum kaufen. Wegen diesen verrückt klingenden Neuigkeiten behandeln Jona und Wieland in der heutigen Folge NFT Trading und neue Wege, wie der Nutzer besser getrackt werden können. Vielleicht nutzen andere Webseiten die Situation aus und vermarkten währenddessen NFTs an Personen, die sich für ähnliche interessieren.

Обычно в спорт все приходят одинаково – с родителями за руку. Но к финалу спортивной карьеры багаж у всех разный. Кто-то просто расстаётся с юношеским увлечением, а кто-то уходит с медалями и титулами. Сегодня в студии у Саши Лена Пошарт – чемпионка мира по подводному плаванию, которой спорт принёс успех, любовь с первого взгляда и немецкое гражданство.

Inhalte der dritten Folge

Viele kommen auf ähnliche Weise zu einem Sportverein: Im Kinderalter mit Eltern an der Hand. Aber das Ende der Sportkarriere ist bei jedem anders. Für die einen bleibt es nur ein Hobby, für die anderen stellt es das ganze Leben auf den Kopf. Heute ist Elena Poschart bei Sascha als Gast. Elena ist die Weltmeisterin im Flossenschwimmen. Ihr hat diese Sportart nicht nur Titeln und Medallien, sondern auch Liebe auf den ersten Blick und deutsche Staatsbürgerschaft gebracht.

Sasha & Medwedi - Folge 3.1

Sasha & Medwedi - Folge 3.2

Ccылки:
Links:

Лена в Instagram
Elena auf Instagram

Video:

Finswimming

Info zum Podcast:

Русскоязычный подкаст «Саша и Медведи» о жизни заграницей выходит каждую последнюю субботу месяца на веб-платформе Radio UNiCC, на Spotify и на Яндекс.Музыке. Отзывы, вопросы и предложения о сотрудничестве вы можете отправить Саше по электронной почте (alexandra.shaburova(at)radio-unicc(dot)de).

Die neuen Folgen werden jeden letzten Samstag des Monats sowohl auf der Webseite von Radio UNiCC als auch auf Spotify und Yandex.Music veröffentlicht. Für Feedback, Fragen oder Themenvorschläge erreicht ihr Sascha per Email an alexandra.shaburova(at)radio-unicc(dot)de.

Träumen wird man ja wohl noch dürfen... Was würdet ihr aus eurem Leben machen wollen, wenn ihr die finanziellen Mittel hättet? Egal, wie utopisch es ist, in dieser Folge geht es um genau dieses Thema. Michele und Anika nehmen euch mit.

Heute sprechen Jona und Wieland darüber, was mit der Gamestop Aktie Ende Januar passiert ist, wie ausführlich und dennoch schlecht das neue Urheberrechtsgesetz für Plattformen geschrieben ist und wie Crypto-Mining in der nahen Zukunft aussehen wird.