Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

875 Jahre Chemnitzer Geschichte: Die Redaktion deckt auf!

Teil eines Reptiloidengeleges an einem geheimen unterirdischen Ort in Chemnitz, Acryl auf Holz, 1979. Foto: Moritz Will

 

In diesem Jahr feiert Chemnitz seinen 875. Geburtstag. Viele Veranstaltungen rund um die Geschichte unserer Stadt und ihrer Institutionen werden das Jubiläumsjahr prägen und auch Radio UNiCC hat sich auf Spurensuche begeben. Was unsere Redaktion dabei erfahren und entdeckt hat, hört ihr in einer 8,75-teiligen Beitragsreihe ab dem 3. April.

Spitzt also die Ohren und schaltet ein zu UNiCC OnAir und erfahrt mehr – über das Wirken von Reptiloiden in Chemnitz, ihre Einflüsse auf die Stadtentwicklung, Chemtrails und die Zukunft der Stadt und ihrer Einwohner! 

Natürlich werden alle Beiträge, von denen es jeden Monat einen neuen geben wird, auch hier auf der Homepage veröffentlicht.

 

Kapitel 1 dreht sich um die ganz frühe Geschichte der Stadt.

Sendetermin: 03.04.2018, 18-19 Uhr in unserem Programm.

Fridays For Future – eine weltweit unaufhaltsame Bewegung, die sich durch alle Gesellschaftsschichten zieht und mit Unterstützungsgruppen wie Artists For Future, Parents For Future und Scientists For Future vor niemandem Halt machen. So endlich auch endlich mit einer neuen Initiative an der TU Chemnitz: Students For Future.

Black Lives Matter war in den letzten Wochen das Topthema Nummer eins. Der deutsch-amerikanische Sänger Malik Harris hat dazu einen sehr emoionalen Song veröffentlicht.

Auch wenn der Festival- und Konzertsommer 2020 durch die Corona-Pandemie nahezu komplett ausfällt gibt es für Konzertliebhaber und natürlich auch Künstler und Veranstalter kleine Lichtblicke: Die Chemnitzer Agentur IN MOVE beschert uns gleich zwei Konzerte: Ihr könnt VNV Nation und Blutengel im Wasserschloss Klaffenbach live erleben.

Für Chemnitz wäre der Erhalt des Galeria Kaufhof Warenhauses sicher eine gute Sache und es zeigt, dass das Kaufhaus im Chemnitzer Zentrum an sich so schlecht nicht laufen kann. Jedoch ist das dahinter stehende Signal fatal: