Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Lieder-Lupe Vol. 3: Poems for Jamiro – Disappear

Poems For Jamiro sind ein Indie-/Elektro-Duo aus Hamburg. Die beiden Frauen schreiben und produzieren ihre Songs selbst und während die Welt auf das Debutalbum "Homeward Bound" wartet, hat die EP "Human" mit dem Song "Disappear" schon mal einiges an Fans gebracht.

Poems For Jamiro - Disappear

Worum es in dem Lied geht, erfahrt ihr in der Lieder-Lupe, zum Teil sogar von der Band selbst:

Audioplayer

Die Lieder-Lupe Vol. 3 ist am 27.11.2018 in der Sendung Radio UNiCC On Air gelaufen.

Musikvideo

Songtext: 

All I long for is overdue
like a prediction that can't be true
within the blink of an eye all the beauty dies
but until that moment I won't ask why
All I long for is out of reach
It's like a promise I'll never keep
I can't let go but I can't hold on
with the voices in my head sayin'

Won't somebody come here to see
I need a hand to take it from here

Take it away
So I can disappear
Underneath the dust I will settle down
far away from here
Nothing will remain when the dream has gone
Nothing's what I'll be with the dream undone
Take it away
So I can disappear
I will disappear

What surrounds me is made of glass
Every reflection is torn apart
I can't remember what brought me here
But I keep on waiting (We are waiting)
Could someone have told me that's how things change
How would I know I'd still do the same
Now that my love's growing old and grey
All the demons in my head say

Won't somebody come here to see
I need a hand to take it from here
Take it away...

Die schwedische Band Reach hat mit dem neuen Song "Higher Ground" einen ganz schönen Ohrwurm gepflanzt. Doch worum geht es in dem Lied eigentlich? Anika zeigt es euch.

Am 15. Mai war es endlich soweit: Das langersehnt und durch Crowdfunding finanzierte erste Album der Schweizer Band Illumishade, "Eclyptic: Wake Of Shadows", hat das Licht der Welt erblickt und Anika hat eine ausführliche Review für euch verfasst.

In This Moment haben drei Jahre auf neue Musik warten lassen. Nach dem sehr okkulten letzten Album „Ritual“ (2017) bleiben sie ihrer Linie treu. „Mother“ erschien am 27. März unter den Labels Altlantic/ Roadrunner und wir haben uns die Scheibe einmal...

Unser Team hat sich den Kopf zerbrochen und das letzte Jahr Revue passieren lassen. In diesem Artikel erfahrt ihr, welche Alben und Songs uns besonders umgehauen haben und warum. Klickt also rein und verratet uns gern, welche eure Favoriten sind. :)

Heute erschien das siebte Studioalbum "Lover" von Taylor Swift und auch diesmal steht die Liebe wieder im Vordergrund, jedoch anders als beim Vorgänger „Reputation“ (2017). Damals war Taylor mehr die Playerin, mehr Badass, wie man heute so schön...