Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Anikas Top Alben 2019

Anika ist Teil der Musikredaktion und hat in den letzten Jahren sehr viele neue Künstler entdecken dürfen. Eigentlich hört Anika eher Metal und Gothic, aber immer mal verirrt sich auch ein anderes Genre in ihre Playlist. Da sie sich nie entscheiden kann, hat sie sogar 5 Lieblingsalben geteilt. Viele Songs thematisiert sie auch in ihrer Lieder-Lupe. Hört gern in ihre Favoriten hinein:

New Year's Day: Unbreakable

Eluveitie: Ategnatos

Taylor Swift: Lover

Albumcover "Resist" von Within Temptation

Motionless In White: Disguise

Anikas Top Alben:

New Years Day - Unbreakable (VÖ: 26.4.19)

Den Release zum Album bekam ich erst zwei Monate später mit und war komplett geflasht. Nach dem letzten Album Malevolence haben New Years Day noch einen draufgehauen. Melodischer Metalcore mit einem roten Faden. Es geht darum sich nie unterkriegen zu lassen und an seinen Rückschlägen zu wachsen und zu überleben.

Video

Eluveitie - Ategnatos (VÖ: 5.4.19)

Ategnatos heißt übersetzt Wiedergeburt. Das Konzeptalbum der Schweizer Band ist eine Mischung aus Pagan Metal mit harten Riffs, düsteren Crowls und engelsgleicher Stimme von Sängerin Fabienne. Es hat mich sehr inspiriert und mich näher zur Musik von Eluveitie und ihrer Geschichte gebracht. Diese Künstler denken sich bei allen Sachen was, das finde ich toll. Jedes Lied hat einen Hintergrund, der manchmal historisch, manchmal fantastisch ist. Das Cover ist genauso stimmig, wie die Performance live. Ganz große Empfehlung, vor allem für die Menschen, denen es die Geschichte der Kelten angetan hat.

Video

Taylor Swift - Lover (VÖ: 23.8.19)

Seit 2008 bin ich ein riesen Taylor Swift Fan und das siebte Studioalbum von ihr war wieder ein Volltreffer. Anfangs musste ich mich erst hineinhören. Da der Sound sehr romantisch ist, aber dann wurde mir wieder klar, wie talentiert und erwachsen Taylor nun ist. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und stellt sich auf die Seite der Toleranz. Sie ist zurecht Woman of The Decade geworden.

Video

Within Temptation - Resist (VÖ: 1.2.19)

Anfang des Jahres habe ich das Album rauf und runter gehört. Vorher hatte ich nie viel mit der niederländischen Band zu tun. Doch dieses Album hat mich ergriffen und ich konnte jeden Song nachfühlen, wobei sie diesmal ein dystopisches Thema gewählt haben. Schaut euch unbedingt das Video zu The Reckonung an. Wahnsinn.

Video

Motionless In White - Disguise (VÖ: 7.6.19)

Motionless In White konnten zwar nicht an ihr bestes Album Graveyard Shift (den Vorgänger) anknüpfen, aber man hatte das gefühl, dass das Album fast identisch ist. Bis auf das misratene Cover kann man das gute Stück schon immer wieder anhören. Songs wie Katharsis oder Another Life sind echte Schätze. Die Metalcoreband scheint sich treu zu bleiben und ist nicht so experimentierfreudig, wie andere in ihrem Genre.

Video

Was ich noch sehr viel gehört habe:

Subway To Sally - Hey (8.3.19)

Enemy Inside - Phoenix (VÖ: 28.9.18)

Poems For Jamiro - Human (VÖ: 19.10.18)

Faun - Best Of (VÖ: 16.2.18)

Beyond The Black - Heart Of The Hurricane (VÖ: 31.8.18)

Kummer - Kiox (VÖ: 10.10.19)

 

Anikas Top Songs:

Eluveitie - A Rose For Epona (VÖ: 10.2.12)

Video

Enemy Inside - Angel's Suicide (VÖ: 28.9.19)

Video

Beyond The Black - Fairytale Of Doom (VÖ: 31.8.18)

Video

Michael Schulte - Back To The Start (VÖ: 24.1.19)

Video

Hier geht es zurück zur Übersicht.

Sie haben es wieder getan! Das Erfolgs-Duo David Guetta und Sia haben einmal mehr musikalisch zusammengearbeitet und wieder einmal ist eine tolle Nummer herausgekommen.

Swan Songs III… Ich war sehr skeptisch, als ich hörte, dass Lord of The Lost noch ein drittes Mal die Klassikschiene einschlagen. Vielleicht dachten sie alle guten Dinge sind drei oder sie haben einfach zu viele gute Klassiksongs geschrieben? Wir...

Neues Album, neuer Stil, neue Taylor? Die Überraschung war groß, als Taylor Swift am Donnerstag, den 23. Juli, ankündigte, dass in weniger als 16 Stunden ihr neues Album „Folklore“ das Licht der Welt erblicken würde. „Die meisten Dinge, die ich für...

Am 15. Mai war es endlich soweit: Das langersehnt und durch Crowdfunding finanzierte erste Album der Schweizer Band Illumishade, "Eclyptic: Wake Of Shadows", hat das Licht der Welt erblickt und Anika hat eine ausführliche Review für euch verfasst.

In This Moment haben drei Jahre auf neue Musik warten lassen. Nach dem sehr okkulten letzten Album „Ritual“ (2017) bleiben sie ihrer Linie treu. „Mother“ erschien am 27. März unter den Labels Altlantic/ Roadrunner und wir haben uns die Scheibe einmal...